19.11.—1.12.
2017
programm

detail

Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin
Milo Rau:
Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

Samstag 25.11. 20:00 – 21:45
Sonntag 26.11. 20:00 – 21:45

Regie Milo Rau

Theater Archa
Na Poříčí 26, Prag 1
www.divadloarcha.cz   Karte

Mitleid in der Regie von Milo Rau ist eine Inszenierung an der Grenze des Dokumentartheaters, das Stück arbeitet mit tatsächlichen Lebensschicksalen und Konflikten in der Welt, trotzdem aber lässt es viel Raum für eigene Fabulierungen. Milo Rau, ein bekannter Schweizer Theater- und Filmemacher, betrachtet die „Industrie" im Umfeld humanitärer Krisen. Eine junge Freiwillige in den Diensten einer gemeinnützigen Organisation konfrontiert ihre Haltungen und ihre Lebenssituation mit dem Leid der Migranten und Opfer des Bürgerkrieges. Mitleid ist eine scharfe Überlegung über die Grenzen des Humanismus, des Zynismus, das Stück ist ein Appell an die Menschlichkeit, zeigt jedoch das Theater gleichzeitig als lebendiges Medium, das Fragen der heutigen Welt aufwirft. Mitleid ist ein schauspielerisches Konzert, vor allem aber eine starke Aussage, die eine völlig neue Sichtweise auf das Zeitgeschehen eröffnet.

Mit tschechischer Übertitelung.
Altersempfehlung ab 16 Jahren.

Webseite: Schaubühne - Mitleid

Foto: © Daniel Seiffert

Die Vorstellung findet im Rahmen der Echos des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings 2017 statt – einer grenzüberschreitenden Kulturinitiative der Deutschen Botschaft Prag, des Goethe-Instituts in Prag, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und der Tschechischen Zentren in Berlin
und München in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium
und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Tschechischen Republik.

 

 

 


Eine Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz in Kooperation mit Milo Rau / International Institute of Political Murder (IIPM).
Im Rahmen des europäischen Theaternetzwerks Prospero (Schaubühne Berlin, Théâtre National de Bretagne/Rennes, Théâtre de Liège, Emilia Romagna Teatro Fondazione, Göteborgs Stadstheater, Croatian National Theatre/World Theatre Festival Zagreb, Athens & Epidaurus Festival).