2008

programm

foto/video

Prolog | 29. 10. - 18:00
LESUNG F. MAYRÖCKER, B. GRÖGEROVÁ
Theater Viola
Zwei treffliche Damen der experimentellen Poesie auf der Prager Bühne! Friederike Mayröcker, eine der bedeutendsten österreichischen zeitgenössischen Lyrikerinnen. Fast 50 Jahre lebte und arbeitete sie gemeinsam mit Ernst Jandl. In Prag trifft sie Bohumila Grögerová, eine herausragende tschechische Übersetzerin und Autorin, die mit Josef Hiršal ein ähnlich kongeniales Paar wie Mayröcker/Jandl gebildet hat.

Eröffnung 31.10. | Berliner Ensemble
In Koproduktion mit dem Nationaltheater
31.10. - 19:00, 1.11. - 17:00
DREIGROSCHENOPER - B. Brecht, K. Weill
Regie: Robert Wilson
Ständetheater
Die Dreigroschenoper und das BE – Robert Wilson und Bertolt Brecht, Mackie Messer und Der Mond über Soho... Robert Wilson inszeniert gerade in dem Theater, wo vor 80 Jahren die Uraufführung von Brechts weltberühmten Jugendwerk stattfand. Jonathan Peachum betreibt einen äußerst florierenden Handel mit der Ausstattung von Bettlern, das Geschäft mit den „Ärmsten der Armen“ läuft sehr gut. Doch er erfährt, dass seine Tochter Polly heimlich den Gangsterboss Mackie Messer geheiratet hat… Magie der Regie Robert Wilson in Prag! Lassen sie sich von der frostigen Anklage, brillanten Schauspielern und Musikern und glänzenden Songs verführen!

Münchner Kammerspiele
2.11.
DIE EHE DER MARIA BRAUN - R. W. Fassbinder
Regie: Thomas Ostermeier
Weinberger Theater
„Die Ehe der Maria Braun", der 38. Film im kurzen Leben von Rainer Werner Fassbinder, ein Schulbuch der deutschen Nachkriegskultur, stellt eine 'Liebesgeschichte zweier Menschen, die so lange dauert, weil sie nicht verwirklicht wird‘. Wie die meisten anderen strebt auch Maria vor allem nach wirtschaftlichem Erfolg und materiellem Wohlstand, was ihr auch gelingt. Die Gefühlswelt richtet sich aber nicht nach den Gesetzen der Ökonomie...
Eingeladen zum diesjährigen Berliner Theatertreffen!

lunatiks production
3., 4., 5.11.
livingROOMS
Vorstellungen in Privatwohnungen
livingROOMS ist das Stück zum größten deutschen Mysterium: Gemütlichkeit. Was ist das eigentliche ´ Zuhause´? Wo fängt die Privatsphäre an? Und was passiert, wenn ein Fremder darin eindringt? Beginnt Ihre Wohnung ein Eigenleben zu führen? Genießen Sie das interaktive Theater in Ihrer eigenen Wohnung!

Preis MAX | Pražské komorní divadlo
5.11.
ÜBERGEWICHT, UNWICHTIG: UNFORM - W. Schwab
(tschechisch, mit Übersetzung)
Regie: Dušan D. Pařízek
Theater Komödie
„Wir sind in die Welt gevögelt und können nicht fliegen…“ – dieses in den deutschsprachigen Ländern geflügelte Wort stammt aus dem Stück „Übergewicht, unwichtig: Unform“, mit dem sich Werner Schwab als Dramatiker durchgesetzt hat. Zum Schauplatz wird eine klassische mitteleuropäische Wirtschaft, wo scheinbar gewöhnliche Leute auf eine ungewöhnliche Art über nicht ganz gewöhnliche Sachen zu sprechen pflegen. Das europäische letzte Abendmahl fängt an – eine geniale Komödie der österreichischen Bestie unter den Dramatikern!

Preis MAX | Pražské komorní divadlo
6.11.
DER PROZESS - F. Kafka
(tschechisch, mit Übersetzung)
Regie: Dušan D. Pařízek
Theater Komödie
Trotz der Verhaftung an seinem 30. Geburtstag darf sich der Bankprokurist Josef K. frei bewegen. Vergeblich versucht er herauszufinden, wessen er angeklagt wurde und wie er sich rechtfertigen könnte. Ebenso wenig greifbar sind das Gericht und das Gesetz… Der Prozess ist eine der prägnantesten Parabeln der Existenz, die je entstanden sind.

Theater Hélios
8.11. - 15:00, 9.11. - 15:00
(für Kinder ab 2 Jahre, ohne Übersetzung)
ERDE, STOCK UND STEIN
Theater DISK
Ein Stück für die allerkleinsten Theatereinsteiger! Ein Puppenspieler und ein Musiker erforschen die Spielmöglichkeiten, die in einem riesigen Klumpen Erde stecken. Die Erde wird zum Fundort von Geschichten und Tönen, in enger Verbindung zwischen Spiel und Musik entstehen Bilder des Werdens und Vergehens, der Kreislauf des Lebens. Ein sehr sinnliches Vergnügen nicht nur für kleine Zuschauer!

UELI JÄGGI
7.11.
Lesung aus Texten von Friedrich Glauser
(ohne Übersetzung)
Theater Komödie
Der legendäre Schweizer Schauspieler aus dem Ensemble Christoph Marthalers, bekannt aus zahlreichen Film- und Fernsehrollen und u.a. auch „Schauspieler des Jahres“, liest aus den Texten eines wiederentdeckten Autors der Vorkriegszeit. In der ausgezeichneten Darbietung Ueli Jäggis werden wir den „Schweizerischen Simenon“ Friedrich Glauser in Prag begrüßen können.

ANDRÉ JUNG
8.11.
Lesung JANDL JENSEITS JELINEK. JUNG
(ohne Übersetzung)
Theater Komödie
Weit über einhundert Rollen hat der Luxemburger André Jung bislang gespielt. Zwei Mal bereits wurde er von der Fachzeitschrift «Theater heute» zum besten Schauspieler des Jahres gekürt. Der vorjährige „Präparator“ aus Horváths „Glauber, Liebe, Hoffnung“ trägt diesmal Texte des Sprachmeisters Ernst Jandl vor, mit gleicher Wucht wie einst der Autor selbst.

Burgtheater Wien
9.11.
VIEL LÄRM UM NICHTS - W. Shakespeare
Regie: Jan Bosse
Nationaltheater
Die Männer kehren aus einem Krieg zurück ins "heimische Paradies", in dem die Frauen bis dato ganz gut ohne einen Mann an ihrer Seite zurechtkamen. Die Herren fühlen sich fremd in dieser Welt, in der plötzlich nicht mehr mit Schwertern um den Sieg, sondern mit Worten um Gefühle gekämpft wird. Große Schau, funkelnd freche Dialoge. Mehr als eine glänzende Komödie von einer der bedeutendsten Bühnen Europas!

BEGLEITPROGRAMM

Theater Letí, Švanda-Theater, DILIA und Goethe-Institut
SZENISCHE SKIZZEN 8UM8(tschechisch, ohne Übersetzung)

7. 11. - 21.00
DAS REICH DER TIERE- Roland Schimmelpfennig
Regie: Susanna Chrudina, Martina Schlegelová
Švanda-Theater

8. 11. - 21:00
DER HÄSSLICHE - Marius von Mayenburg
Regie: Daniel Přibyl, Martina Schlegelová
Švanda-Theater


Wenn nicht anders angegeben, beginnen alle Vorstellungen um 19.00 Uhr und werden simultan übersetzt.

Programmänderung vorbehalten!

DREIGROSCHENOPER
DIE EHE DER
MARIA BRAUN
livingROOMS
ÜBERGEWICHT, UNWICHTIG..
nadváha
DER PROZESS
ERDE, STOCK
UND STEIN
UELI JÄGGI
ANDRÉ JUNG
VIEL LÄRM
UM NICHTS